Rolle als Hersteller oder Importeur

Wenn Sie in der EU niedergelassen sind und als Unternehmen oder als Einzelperson in der EU einen Stoff herstellen, sind Sie für diesen Stoff Hersteller im Sinne von REACH. Das gilt auch, wenn Ihr Unternehmen einen Stoff im Auftrag eines anderen Unternehmens in der EU herstellt (Lohnherstellung).

 

Wenn Sie in der EU niedergelassen sind und als Unternehmen oder als Einzelperson einen Stoff importieren, sind Sie für diesen Stoff Importeur im Sinne von REACH.

Anmerkung: Die Verpflichtungen eines Importeurs können von einem Alleinvertreter mit Sitz in der EU, der von einem Unternehmen außerhalb der EU beauftragt wird, übernommen werden. In diesem Fall werden Importeure zu nachgeschalteten Anwendern.

Infobox

Definition von Import (Einfuhr)

Unter Import ist unter REACH die physische Einfuhr eines Stoffes, eines Gemisches oder eines Erzeugnisses von einem Nicht-EU-Land (z.B. USA) in die EU (z.B. Österreich) zu verstehen.

Wenn Sie einen Stoff aus einem EU-Land beziehen (z.B. aus Italien), sind Sie für diesen Stoff kein Importeur.

Letzte Änderung: 18.01.2017