Verbote und Beschränkungen

Die REACH-Verordnung sieht Beschränkungen der Herstellung, des Inverkehrbringens und der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe als solche, in Gemischen (Zubereitungen) und in Erzeugnissen vor.

 

Die generellen Bestimmungen zu Beschränkungen finden sich im Titel VIII der REACH-Verordnung, der Anhang XVII (inkl. der Anlagen 1-10) enthält die konkreten Bedingungen. Laufend werden weitere Stoffe/Stoffgruppen in diesen Anhang aufgenommen.  

 

Hintergrundinformation:

 

Die Verbots-Richtlinie (Richtlinie 76/769/EWG des Rates vom 27. Juli 1976) über Beschränkungen des Inverkehrbringens und der Verwendung gewisser gefährlicher Stoffe und Zubereitungen wurde durch die REACH-Verordnung (Verordnung (EG) Nr. 1907/2006) mit Wirkung zum 1. Juni 2009 aufgehoben und ersetzt. Anhang XVII der REACH-Verordnung tritt an die Stelle von Anhang I der Verbots-Richtlinie.

Letzte Änderung: 03.09.2013